Welche Spuren der Liebe hinterlässt du?

So vieles ist uns wichtig.

…dass wir das Klavierstück, welches wir gerade üben, fehlerfrei können.

…dass der Kuchen, den wir für die Schulfeier der Kinder gebacken haben, auch bei allen gut ankommt.

…dass die Haare richtig liegen, wenn wir das Haus verlassen.

…dass das Gesicht so faltenfrei wie möglich aussieht, weil wir ja sonst alt aussehen.

…dass der Fleck vom letzten Spaghetti-Essen nicht mehr auf der Jacke zu sehen ist.

…dass das Essen außergewöhnlich gut ist, was wir unseren Gästen präsentieren.

…dass wir auf alles eine kluge Antwort haben und mitreden können.

Ganz im Ernst:

Wenn jemand von dem Schulfest mit den vielen Kuchen… oder von der Bäckerei, bei der ich mit verwuschelten Haaren eingekauft habe, oder vom Besuch, der bei mir zum Essen war, eines Tages erfährt, dass ich gestorben bin – werden sie sich an den einen Kuchen, das eine gute Essen, meine verwuschelten Haare, die drei Fehler im Klavierstück und meinen Fleck auf der Jacke erinnern?

Oder daran, dass wir bei einem total vermasselten Essen unglaublich viel gelacht haben…

dass ich mit der dreckigen Jacke einem Menschen ein Lächeln geschenkt habe…

dass ich mit wuscheligen Haaren der Bäckersfrau zugehört habe, die gerade ihren Mann verloren hat?

Nochmal zur Erinnerung an einen meiner vorangegangenen Newsletter: 

Wir sind schon vollkommen – wir müssen nicht perfekt sein.

Das, was zählt, ist das, was wir mit unserem Herzen verschenken, denn daran erinnern sich die anderen Menschen.. an die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen.

Erinnerst du dich? “We are just ripples in the water…”

Die Kreise, die Worte und Taten der Liebe ziehen,

bringen so viel Licht in die Welt – 

scheiß doch auf die Falten und die verwuschelten Haare! 🙂

Lasst uns Liebe säen und nicht Perfektionismus <3

Weitere Blogartikel

Sprache

Fordere Dir nun hier ganz einfach Deine Teilnahmebescheinigung an. Bitte achte unbedingt auf die korrekte Schreibweise Deines Namens und Deiner E-Mail Adresse. Falls Du nach

Mein Newsletter

Ich habe erkannt, dass Newsletter weder fordernd noch werbend noch anstrengend noch langweilig sein müssen sondern bereichern und unterhalten dürfen – das nutze ich, um dir ab und an ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern oder eine Erkenntnis ins Herz :-)

Und für alle, die immer wieder fragen: “Savina, wann gibts was Neues von dir?” – natürlich teile ich auch das, wenn es etwas Neues gibt.