Zeit ist Geld

Der größte Fehler, den viele von uns immer noch machen ist, dass wir annehmen, die einzige Formel, die es zum gibt, zu Geld zu kommen, sei:

Zeit = Geld.

Das ist falsch!

Also es ist nicht grundsätzlich und immer falsch, aber es ist falsch, dass das die einzige Möglichkeit ist.

Überleg dir mal, wie oft in deinem Leben diese andere Formel viel stimmiger war:

Effizienz = Geld.

Mein Computer war einmal von einer Sekunde auf die andere kaputt – ausgegangen und nichts ging mehr.

SCHOCK – meine ganzen Vorbereitungen für mein Seminar vom nächsten Wochenende waren da drauf – natürlich mal wieder ohne Backup.

Der Daten-Retter fühlte sich für mich an wie mein Lebensretter 🙂

Ich hätte ihm noch vieeel mehr bezahlt als schlussendlich auf seiner Rechnung stand.

Und wie lange er dafür gebraucht hatte, war mir total egal.

Ich frage dich:

Wenn du mit deinem KnowHow bei einem Klienten nach 20 Minuten DAS entscheidende AHA-Erlebnis in ihm zaubern kannst – warum dann noch 40 Minuten weitermachen, nur weil der Preis für 60 Minuten gilt?

Wenn du in einem 6-Minuten kurzen Video einen mega Wissens-Output lieferst, mit dem deine Kunden sofort etwas anfangen können – warum dann daraus ein 60-Minuten-Video machen, weil du sonst nicht mehr als 5.- Euro dafür nehmen “darfst”?

Wenn du davon ausgehst, dass deine Zeit das einzige ist, wofür man dich bezahlen darf, hast du irgendwann – zumal wenn du deinen Gewinn vermehren möchtest – keine Zeit mehr für dich!

Ich mag dazu eine kurze weise Geschichte mit dir teilen:

Die Heizung einer gigantischen Villa war ausgefallen. Der Hausherr beauftragte einen Experten nach dem anderen, aber niemand fand heraus, warum die Heizung nicht mehr funktionierte.

Dann fanden sie einen alten Mann, der seit seiner Kindheit an Heizungen herumgespielt hatte.  Als er ankam, macht er sich sofort an die Arbeit.

Der Hausherr beobachtete den alten Mann. Dieser untersuchte die Heizung für mehrere Minuten, als er plötzlich aus seinem Werkzeugkoffer einen kleinen Hammer holte.

Er nahm den Hammer und schlug zielsicher auf eine bestimmte Stelle.

Die Heizung sprang sofort wieder an.

Eine Woche später erhielt der Hausherr eine Rechnung von dem alten Mann über

1 0. 0 0 0 €.

Der Hausherr ärgerte sich: “Wie bitte? Das kann doch nicht richtig sein! Der hat nur ein paar Mal mit dem Hammer geklopft!”.

Also schrieb er dem alten Mann, er solle die Rechnung aufschlüsseln.

Der alte Mann schickte daraufhin diese Rechnung:

Mit dem Hammer klopfen …………………. 5€

Wissen, wo man klopfen muss ………… 9.995€

Die Moral:

Preise spiegeln keine Tätigkeit wider, sondern den Nutzen für den Kunden.

Lass dir dein Wissen, deine Erfahrung, deine Kompetenz bezahlen – nicht (nur) deine Zeit!

Denn der Nutzen für den Kunden/Klienten ermisst sich ganz oft nicht aus deinen verwendeten Minuten!

DU bist das Kapital.

Weitere Blogartikel

Folge 10 – Du denkst, du genügst noch nicht? Ich zeige dir, dass das Quatsch ist!

In dieser Folge erfährst du, warum diese Sätze alle nicht stimmen: Ich bin nicht genug. Ich bin nicht gut genug. Ich genüge noch nicht. Ich kann nicht genug. Ich weiß nicht genug. Ich weiß zu wenig. Ich muss noch mehr wissen. – ich könnte die Liste noch zig Sätze weiterschreiben. Alle dieser Sätze sind falsch! Wieso? Das erfährst du in dieser Podcastfolge!

Folge 9 – Was ist deine Bestimmung?

Auch wenn wir erahnen, was es sein könnte, was wir machen wollen, so gibt es immer wieder eine kleine Stimme, die sagt “das kann es nicht sein – das ist zu einfach”. Warum das so ist und wie du erkennen kannst, in welche Richtung das geht, was man vielleicht auch Berufung oder Bestimmung nennen könnte, das erfährst du in dieser Folge.

Liebe und Selbstliebe – Teil 1

Mir begegnet in den letzten Wochen und Monaten so viel dieses Thema: Ablehnung von Menschen sich selbst gegenüber und auch anderen gegenüber.. so viel Abwesenheit

Mein Newsletter

Ich habe erkannt, dass Newsletter weder fordernd noch werbend noch anstrengend noch langweilig sein müssen sondern bereichern und unterhalten dürfen – das nutze ich, um dir ab und an ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern oder eine Erkenntnis ins Herz :-)

Und für alle, die immer wieder fragen: “Savina, wann gibts was Neues von dir?” – natürlich teile ich auch das, wenn es etwas Neues gibt.