Bin ich kompetent genug?

Diese Aussage hab ich innerhalb der letzten zwei Wochen von insgesamt 5 super kompetenten Menschen gehört! 

Krass!

(Und ganz ehrlich: Ich kenne diese Gedanken auch.)

Und das, obwohl ich fundiert ausgebildet bin, einen guten Job mache, fast immer super Feedback bekomme und Freude habe an dem, was ich mache.

Und die 5 Leute, die das in meiner Gegenwart sagten, sind ebenfalls phantastische Coaches, Therapeuten, Lehrer.

Dahinter stecken natürlich uralte Ängste, Botschaften und Glaubenssätze:

  • Ich bin nicht richtig.
  • Ich bin nicht (gut) genug.
  • Ich gehöre nicht dazu.
  • Ich bin zu dumm.
  • Ich bin nichts wert.
  • etc.

Kennst du das auch?

Ein Teil von dir weiß genau, dass diese Sätze völlig blödsinnig sind.

Ein anderer Teil fühlt diese Sätze aber so sehr.

Vielleicht hilft dir meine kleine Übung, die ich tue, wenn solche alten Sätzen in meinem Tag auftauchen.

  • Nimm beide Anteile in dir wahr und schenke dann bewusst dem Teil mehr Beachtung, der weiß, dass diese Sätze nicht stimmen.
  • Stell dir eine Person vor, die dich liebt und dich wirklich gut kennt und nimm wahr, was sich in dir (in deinem Fühlen) verändert, wenn du an diese Person denkst.
  • Stell dir vor, diese Person, die dich liebt und gut kennt, würde in Bezug zu diesen Sätzen etwas über dich sagen. Was würde sie sagen? Stimmen die Sätze? Oder würde sie etwas ganz anderes sagen?
  • Erinner dich an ein gutes Ereignis in Bezug auf deine Arbeit, bei dem du kompetent warst und einen wirklich guten Job gemacht hast. Vielleicht hast du sogar direkt gute Rückmeldungen bekommen.
  • Denke an Kunden/Klienten von dir, die zufrieden aus deinen Stunden oder deinen Seminaren gehen.
  • Beobachte, was in dir geschieht und wie sich das anfühlt, wenn du an all diese guten Situationen und Menschen denkst.
  • Nimm dieses Gefühl mit in den Tag und erinnere dich an die damit verbundenen Bilder und Gedanken, wann immer die alten Muster sich wieder aufdrängen.

Diese kurze Übung hilft mir immer, den Fokus ins Positive und vor allem ins Hier und Jetzt zu richten – denn die Glaubenssätze sind ALT!

Und nein, es stimmt nicht, „wenn sie mich aber besser und genauer kennen, spätestens DANN werden sie merken, dass ich eigentlich nichts kann.“

Auch dieser Gedanke gehört zum selben alten Muster.

Wir haben alle unsere Schmerz- und Schatten-Themen.

Lass sie nicht stärker sein als dein Strahlen, deine Kraft und deine Kompetenz –

Du hast all das in dir!

Weitere Blogartikel

a certificate with a seal

Verstand trifft Herz

Fordere Dir nun hier ganz einfach Deine Teilnahmebescheinigung an. Bitte achte unbedingt auf die korrekte Schreibweise Deines Namens und Deiner E-Mail Adresse. Falls Du nach

Teilnahmebescheinigung mit Siegel - Sprache, ihre Kraft, Bedeutung und Macht im Umgang mit Menschen

Sprache

Fordere Dir nun hier ganz einfach Deine Teilnahmebescheinigung an. Bitte achte unbedingt auf die korrekte Schreibweise Deines Namens und Deiner E-Mail Adresse. Falls Du nach

Mein Newsletter

Ich habe erkannt, dass Newsletter weder fordernd noch werbend noch anstrengend noch langweilig sein müssen sondern bereichern und unterhalten dürfen – das nutze ich, um dir ab und an ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern oder eine Erkenntnis ins Herz :-)

Und für alle, die immer wieder fragen: “Savina, wann gibts was Neues von dir?” – natürlich teile ich auch das, wenn es etwas Neues gibt.