Die Typen im Human Design

Jeder der vier Typen im Human Design hat eine eigene Art, dem Leben zu begegnen, um im bestmöglichen Fluss zu sein und zu bleiben. Ich möchte die grundlegenden Elemente der einzelnen Typen hier kurz vorstellen. 

Der Generator im Human Design

Der Generator ist der am häufigsten vorkommende Typus im Human Design. Ca. 70% der Menschen sind Generator_innen. Er unterscheidet sich von den anderen Typen durch den sogenannten „sakralen Motor“, den nur ein Generator hat. Wenn du gerade dein Chart hast erstellen lassen (das kannst du hier tun), dann siehst du das zweite Zentrum von unten auf der Mittellinie: Das ist das Sakralzentrum. Ist das farblich gefüllt, dann bist du ein Generator.

Dieser sakrale Motor kann sehr stark sein. Er stellt Energie zur Verfügung, die Berge versetzen kann – allerdings nur, wenn er auch wirklich anspringt. Wie bei jedem richtigen Motor braucht es einen Startknopf. Ohne diesen Startknopf fährt der Motor auf Not-Energie und powert sich auf Dauer aus. Das dauert zwar bei einem sakralen Motor recht lang, aber irgendwann kann auch ein Generator ein BurnOut haben.

Mehr lesen zum Generator…

 

 

 

Der Manifestor im Human Design

Der Manifestor ist mit ca. 7-8% der Menschen ein eher seltener Typus. Er ist der einzige, der etwas initiieren darf (das sollten alle anderen Typen nicht tun). Der Manifestor muss nicht vom Leben gefragt oder von jemandem eingeladen werden, um in Handlung zu kommen – er darf einfach machen. Seine Ideen haben Wirkung, und diese Wirkung auf andere ist ihm auch wichtig.

Manchmal werden Manifestoren für arrogant gehalten, weil ihre Aura sehr geschlossen und abweisend ist – aber da drin stecken ganz normale nette Menschen 😉

 

Da der Manifestor keine sakrale Energie hat, ist er nicht dafür gedacht, ständig zu arbeiten. Er hat die Energie des Anfangs! Er initiiert, startet Dinge, Projekte, Ideen – aber fertig machen muss er sie deshalb nicht. Wen eine seiner Ideen bei einem Generator ein JAAA auslöst, dann hat dieser die Powert, das ganze umzusetzen und durchzuziehen – und der Manifestor bringt wieder neue Ideen in die Welt 🙂

Mehr lesen zum Manifestor…

 

Der manifestierende Generator im Human Design

Der manifestierende Generator ist ein Generator! Alles, was in Punkto „wie begegne ich bestmöglich dem Leben?“ für Generatoren gilt, gilt ebenso für manifstierende Generatoren. 

 

Also die Strategie des manifestierenden Generators ist ebenfalls „warten auf die sakrale Reaktion“

 

 Der manifestierende Generator ist oft in dem, was er tut, etwas sichtbarer oder auffälliger als der reine Generator. Er sollte außerdem nicht völlig ausgepowert ins Bett gehen sondern etwas vorher und dann ggf. noch eine halbe Stunde lesen oder Musik hören, um den restlichen Akku leer zu machen. 

 

Alle anderen Eigenschaften sind gleich denen eines Generators.

Der Projektor im Human Design

Projektor_innen machen ungefähr 20% der Menschen aus. Ihre große Kompetenz ist es, Energien zu lenken und zu leiten. Das ganze macht er mit einer großen Effizienz, denn auch der Projektor hat keine sakrale Energie und sollte daher auch nicht stundenlang arbeiten. Maximal 3 Stunden am Tag – dafür aber effizient!

Der Projektor ist am besten im 1:1-Kontakt. Er hat eine Aura, die vorne fast spitz zuläuft und mit der er in sein Gegenüber regelrecht hineinschauen kann. Er „scannt“ sozusagen seine Mitmenschen mit seiner Aura und kann sehr schnell sehen, ob das Gegenüber seine Energien sinnvoll einsetzt oder nicht.

Weil der Projektor so sehr am DU interessiert ist und immer sofort sieht, wie man energetisch etwas verbessern könnte, neigt er dazu, das auch ständig mitzuteilen. Das wirkt besserwisserisch und wird nicht immer gern gesehen oder gehört.

Nicht alle Menschen sind JETZT bereit, etwas zu verändern, nur ein ein Projektor sieht, wie es besser gehen könnte.

Mehr lesen zum Projektor…

Der Reflektor im Human Design

Mit nur 1% ist der Reflektor der seltenste Typus im Human Design. Er hat ausschließlich weiße Zentren in der Körpergrafik und ist damit sehr offen und empfänglich für alles, was um ihn herum geschieht. Er ist der (fein)fühligste unter allen Typen und hat ein seismographisches Gespür für seine Umgebung. Er ist wie ein Barometer für die Energie in einer Gruppe oder einer Gemeinschaft. Seine Aufgabe ist es ebenfalls, Energien zu lenken und leiten, allerdings geht es hier nicht um 1:1-Kontakte mit Menschen sondern um Gruppen, Gemeinschaften, Gesellschaften. Er kann spüren, wann eine Gemeinschaft gut funktioniert und wann nicht. Durch die sehr besondere Aura eines Reflektors (die sogenannte Teflon-Aura), ist der den vielen Reizen, die er aufnimmt gegenüber trotzdem geschützt. Er nimmt nur ein kleines bisschen der anderen in die eigene Aura auf und reflektiert dann. 

In Gegenwart eines Reflektors fühlt man sich selbst deutlicher, weil man zu 100% reflektiert wird.

 

Die Strategie eines Reflektors ist „einen Mondzyklus warten“ – erst dann kommt Klarheit. 

 

Die Belohnung für das Leben der Strategie ist Überraschung statt Enttäuschung.

 

Eigenschaften von Reflektor_innen:

– braucht immer den richtigen Ort!! 

– der richtige Ort und die richtigen Menschen sind sehr entscheidende Faktoren im Leben eines Reflektors

– sehr feinfühlig

– braucht regelmäßig Rückzug und „Alleinzeit“

– erscheint manchmal wie ein Chamäleon, weil er sich so gut anpassen kann

– ist jeden Tag ein bisschen jemand anderes

– kann andere Menschen lesen

– lebt am besten mit Mondzyklen

Sakyant

kleine Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten -
alle angebote finDest du auf meiner seminarseite

Human Design-Grundlagenkurs in Verknüpfung mit möglichen Coaching-Themen

Erkenne Talente, Schattenseiten, Konditionierungen & Aufgaben eines Menschen im Human Design Chart

Human Design - Folgeseminar 1

Die bewusste und unbewusste Seite im Chart, die Linienqualitäten und alle Schaltkreise kennen und erkennen können und um ihre Bedeutung im Chart wissen.

Auch hier wieder in Verbindung mit Themen von Coaching, Beratung und Therapie

Narzissmus -
eine etwas andere Sichtweise

LIVE am 25.03.2023

Was steckt genau hinter dem Begriff „Narzisstische Persönlichkeitsstörung“?

Wann sind Menschen toxisch und was bedeutet das?

Wie gehe ich damit um, wenn in meinem Umfeld jemand stark narzisstische Züge hat?

Diese und viele Fragen beantwortet das Seminar.